Halka in der Berliner Philharmonie (DE)


Halka

Stanisław Moniuszko

Konzertante Aufführung

Berliner Philharmonie

Dienstag,
01. Okt 2019,
20:00 Uhr

Die Hochzeit von Zofia und ihr geliebter Janusz sollte ein gesellschaftliches Ereignis des Jahres werden. Jung, entzückend, reich, werden sie das Vermögen lokaler Unternehmer zusammenführen. Die sorgfältig vorbereitete Zeremonie kann durch Halka, ein Landmädchen,das eine Affäre mit Janusz hatte, gestört werden. Halka behauptet, dass sie sein Kind erwartet. Ist Sie eine schlaue Erpresserin oder nur ein Opfer der Schattenseite des Bräutigams? Wer wird das Opfer und werder Bösewicht diese Liebesgeschichte sein?

Stanisław Moniuszko, der Autor der Oper „Halka”, hat in Berlin studiert und hier wurden seine ersten Werke veröffentlicht. Jedoch wird seine Musik in dieser Stadt nur selten aufgeführt. Umso mehr
freuen wir uns, dass die Orchester und der Chor unseres Theaters, dievon Gabriel Chmura geleitet sind, diese schöne Musik in den Berliner Philharmonie präsentieren werden. In der Hauptrolle wird Magdalena Molendowska (Glyndebourne Festival) mitspielen.

Moderation: Frederik Hanssen (Kultur-Chef “Der Tagesspiegel”)

Ticketverkauf (Eventim) und in der Kasse der Berliner Philharmonie.

Konzertkalender

 

Ehrenschirmherrschaft: Botschaft der Republik Polen in Berlin

Finanziert vom Ministerium für Kultur und nationales Erbe der Republik Polen im Rahmen des mehrjährigen Programms NIEPODLEGŁA 2017–2022

Ein Konzert unter der Schirmherrschaft von PWM Edition, im Rahmen von TUTTI.pl, einem Projekt zur Förderung der Aufführungen der polnischen Musik.

Mit finanzieller Unterstützung der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit und Adam Mickiewicz Institut.

Konzert wird veranstaltet in Partnerschaft mit der Konzertdirektion Prof. Victor Hohenfels

Veranstaltungspartner: Kanzlei von Zanthier & Schulz

Medienpatronat: POLITYKA

 

Gabriel Chmura Dirigent

Mariusz Otto Chorleitung

 

Chor und Orchester der Posener Oper

 

Magdalena Molendowska Sopran (Halka)

 

Dominik Sutowicz Tenor (Jontek)

 

Łukasz Goliński Bass-Bariton (Janusz)

 

Rafał Korpik Bass (Stolnik)

 

Magdalena Wilczyńska-Goś Mezzosopran (Zofia)

 

Damian Konieczek Bass (Dziemba)

 

Piotr Friebe Tenor (Góral)

Powrót do góry